Kindermund

Diesmal von unserer Daenin.

Wir haben das Kanjispiel gespielt, damit sie ein besseres Gefuehl fuer Kanji bekommt. Ich zeigte ihr ein paar neue Kombinationen, und dabei tauchte das folgende auf: 泣 *)

Ich: Was bedeutet das? (Es ist eines, das M. fuer ihren naechsten Kanjitest lernen muss.)
M: Keine Ahnung.
Ich: Na, schaue dir mal die Radikale an. Du STEHST und verlierst WASSER.
M: Pullern?
Ich *umkipp vor Lachen*

*) Es heisst Weinen.

Kindermund

Auch wenn Soehnle auf das zweistellige Lebensalter zugeht, so sagt er doch ab und zu die witzigsten Sachen.

500円玉を分裂をしてもらう。“500-en-dama wo BUNRETSU shite morau.“

Wir lagen vor Lachen bald am Boden. Sagen wollte er „Ich moechte mir 500 Yen klein machen lassen.“ Nur leider bedeutet BUNRETSU wortwoertlich klein machen, sprich man nehme eine Axt und spalte die 500 Yen in mindestens 2 Teile.

Fuer die, die das richtige Wort lernen wollen, 両替 ryou-ga-e waere Wechseln in z.B. 5 100-Yen-Stuecke gewesen.

Kindermund

Wir wollten gerade los, als Soehnle ankuendigte, (Originalton) er muesse noch mal dringend k*cken gehen.

Da es schon viel spaeter war als geplant, da die Kinder einfach nicht aus dem Kit kamen,  war ich ein wenig verstimmt und fragte: „Du warst doch gerade eben! Was ist denn los?“ (Gegen Durchfall oder aehnliches sollte man schon schnell handeln.)

Soehnle: „Och, eben hatte ich nur 2 kleine Köttel gek*ckt, und jetzt muss ich noch mehr k*cken.“

*Mama und ATS umkipp* So genau wollten wir das eigentlich gar nicht wissen.