Kindermund

Diesmal von unserer Daenin.

Wir haben das Kanjispiel gespielt, damit sie ein besseres Gefuehl fuer Kanji bekommt. Ich zeigte ihr ein paar neue Kombinationen, und dabei tauchte das folgende auf: 泣 *)

Ich: Was bedeutet das? (Es ist eines, das M. fuer ihren naechsten Kanjitest lernen muss.)
M: Keine Ahnung.
Ich: Na, schaue dir mal die Radikale an. Du STEHST und verlierst WASSER.
M: Pullern?
Ich *umkipp vor Lachen*

*) Es heisst Weinen.

Werbeanzeigen

Zahlenprobleme

Ich wusste ja schon spaetestens seit meinem letzten Besuch in Daenemark, d.h. 2007, dass Japanisch und Daenisch ein kleineres Zahlenproblem haben.

Ich praesentiere: NI

Japanisch: 2 Daenisch: 9

Das resultierte in leicht falsch aufgeschriebenen Telefonnummern und kleineren Missverstaendnissen. Aber gluecklicherweise gibt es ja nette Daenen, die einem dann die richtige Nummer raussuchen.

Nach Weihnachten spielten wir Bingo, und als Check fuer eine kleine Daenin sagte ich die Zahlen erst auf Japanisch und dann auf Daenisch.

62: Niogtreds

„Okaasan, toogtreds deshou.“ (Das muss doch „toogtreds“ heissen, Mutti.)

Tiefes Entsetzen ergriff mich: Nein, ich mache dieses bloeden Fehler schon wieder!

Und als die Kinder interessiert fragten, was denn passiert sei, versuchte ich zu erklaeren. Und zu meinem weiteren Entsetzen stellte ich fest, dass

Daenisch: to = 2 Japanisch: too = 10 ist.

*umkipp*

Hut ab!

Unsere nicht so kleine Franzoesin ist jetzt gerade erst 3 Monate in Japan, aber sie ist bereits in der Lage, 80% von dem Infozettel zu ihrer Klassenfahrt ohne Woerterbuch und Lesungen ueber den Kanji zu lesen. Am Sonntag hat sie zusammen mit ihren Klassenkameraden an der Pruefung zu einer Computerbenutzungslizenz teilgenommen und das Teil bestanden. Und sie versucht gerade auch, die normalen Pruefungen mitzuschreiben, etwas, was bis jetzt keine unserer ATS (von Englisch und vielleicht mal Mathe mal abgesehen) je versucht hatte. Osorubeshi 恐るべし (angsteinfloessend), das Maedchen! Wie gut will sie nach 2 Mal laenger der bisherigen Zeit sein?