Ein typischer Sonnabend

Es klingelt an der Tuer, und mindestens ein Maedchen steht vor der Tuer und fragt, ob Soehnle Zeit zum Spielen hat. Heute passierte es wieder und… zu meinem Erstaunen stehen da gleich 4. (O_O) Er hatte natuerlich sofort Zeit, wenn auch nur eine gute halbe Stunde, und so amuesierten sich 5 Kinder in seinem Einbauschrank Zimmer. Aber es macht allen Spass, also warum nicht! Sie haben meinen Segen.

Advertisements

2 Monate auf der Insel

Toechterle hat jetzt 2 Monate oder 1/6 ihrer Zeit auf der Insel (sofern sie naechstes Jahr wirklich wieder nach Hause kommt) verbracht. Und es gefaellt ihr gut. Sie holt langsam nach, was sie in der 5. Klasse verpasst hat. Sie muss jede Menge Aufgaben uebernehmen, was sie Eigenstaendigkeit lernen muss. Sie ist wohl nicht nur stellvertretende Schuelerratsvorsitzende, sondern auch Verantwortliche fuer die Gesundheit und Mitorganisators des Campfeuers. Sie lernt langsam, sich abends hinzusetzen und fuer die Schule zu lernen. Etwas, wozu du sie weder mit Ueberredungskunst noch mit Zuckerbrot und/oder Peitsche ueberreden konntest. Sie versucht sich langsam im Briefeschreiben. Und sie hat sich fuer 4 von den 6 Schulklubs (?) angemeldet, wo sie so unterschiedliche Dinge wie Kendo oder Englische Konversation lernen kann. Im Gegensatz zu vielen auf Mittel- und Oberschulen findet jeder Klub nur einmal woechentlich fuer 60 bis 90 min statt. Also nichts damit, dass Klubs alles ueberschatten, selbst die Zeit fuers direkte oder indirekte Lernen durch Buecherlesen oder aehnlichem.

Allerdings gibt es da eine Sache, die sie absolut hasst: Kakerlaken. Die Viecherle, die auch bedeutend groesser als deutsche sind, sind hier ueberall. Es ist eher ein Wunder, wenn man keine hat, als dass Kakerlaken ein Zeichen fuer Dreck oder aehnliches sind. Daher muss sie sich wohl irgendwann und zwar moeglichst schnell mit den Tierchen anfreunden. Oder sich zumindest von ihnen nicht mehr unterbuttern zu lassen.

Busfahren und traurige Nachrichten

Ich muss vom naechstgelegenen JR Bahnhof aus einen Stadtbus nehmen, der fahrplanmaessig ca. 15 min bis zu meinem Arbeitsplatz braucht. Da der morgentlichen Berufsverkehr schon so gut wie vorbei ist, braucht er auch wirklich nur diese Zeit. Aber heute hatte ich das Pech, einen Busfahrer zu haben, der wohl dringend aufs Klo musste oder so. Er trat das Gaspedal bis zum Anschlag durch und brauste durch die engen und anscheinend weniger gut als gedachten Strassen der Stadt und war innerhalb von 10 min an meiner Arbeit. Gott, mir ist ja selten so schlecht von einer normalen Busfahrt gewesen. Ich hatte noch gedacht, ich koennte einen kritischen Kommentar beim Aussteigen loslassen, aber mein Magen protestierte. Es dauerte noch ganze 10 min, bis der Brechreiz endlich vorbei war.

Weiterhin ist die Mutter meiner Kollegin zusammengebrochen. Und da Mr. Abe ja eine Gesellschaft schaffen will, wo die Frauen strahlen koennen, bleibt ihr wohl nichts weiter uebrig, als ihre Arbeit aufzugeben und sich der Pflege ihrer Mutter zu widmen. Dann kann sie wie die Sonne in ihrer Kueche scheinen, wahrscheinlich meinte er wohl das. Denn neue Entwuerfe der „verbesserten“ Verfassung wollen auch mehr, wenn nicht sogar alle Verantwortung fuer die Pflege der Alten in die Verantwortung der Familie geben. Ich freue mich nun deutlich weniger auf das Juniende.

Weiterhin hat sowohl die Schule unserer L. vor 2 Jahren und H. vor einem Jahr als auch die Schule bei uns um die Ecke, wo M. eine sehr schoene Zeit hatte, die Aufnahme von ATS abgelehnt. *grummel* Letztere wohl, weil sie schon im April Schueler akzeptiert hatten und jetzt voll sind. Mein Gott, Walther, ihr habt 9-10 Klassen in einem Jahrgang, und das ueber 3 Jahre, ein Schueler mehr oder weniger faellt doch da ueberhaupt nicht ins Gewicht. Naja, ich habe jetzt WYS gebeten, doch mal bei einer Schule nachzufragen, die nicht allzu weit von meinem Arbeitsplatz weg ist und die sich wohl in puncto Aufnahme stark engagiert. Ich habe letztens eine Deutsche getroffen, die dort auf die Schule geht, und sie meinte, die Schule sei toll fuer ATS. Und fuer den Fall der Faelle, dass sie trotzdem nicht will, habe ich gleich noch eine Liste fuer WYS fertiggemacht, wo alle moeglichen Schulen aufgefuehrt sind, die man von unserer Wohnung innerhalb von einer Stunde erreichen kann. Jetzt hoffen wir mal aufs Beste.