Eine Woche ist um

Heute vor einer Woche kamen die Maedchen. Und meine vorlaeufige Einschaetzung ist: Es macht super viel Spass.

Die beiden Maedchen sind superlieb und scheinen auch charakterlich gut zueinander zu passen. Beide sind sehr entschlossen, schnell Japanisch zu lernen und nutzen die zwei Wochen Wartezeit, bis die Schule losgeht, dazu, um moeglichst viel fuer ihr Japanisch zu tun.

Am Mittwoch waren wir in der Schule, um die Schuluniform anzuprobieren und die ersten Sachen wie Schul-„Hausschuhe“ und Socken zu kaufen, die sie fuer Schule benoetigen. Beide Maedchen kommen in die erste Klasse, das ist Klasse 10 im deutschen System.

Wir trafen auch die andere Deutsche, die in einem anderen Stadtteil bei einer Gastfamilie wohnt. Sie wird auch in die erste Klasse kommen, aber gluecklicherweise hat die Schule jedes Maedchen in einer anderen Klasse platziert, so dass sie nicht staedig zusammenhaengen brauchen und koennen und ihren eigenen Freundeskreis aufbauen koennen.

Mal sehen, was die Maedchen letzten Endes als Schulklub machen wollen. Dann wird sich das Familienleben doch noch einmal aendern muessen. Aber gluecklicherweise haben beide Maedchen anscheinend Verstaendnis dafuer, dass sie nicht 100%ig an Sportsklubs teilnehmen koennen, weil das letzten Endes bedeutet, dass sie 7 Tage die Woche bis abends in der Schule sein und wir auf Hotelservice degradiert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s