Das erste Mal

Maennle hatte Nachtschicht, und ich hatte einen Termin, den ich unbedingt wahrnehmen wollte, so dass wir eigentlich unsere „kleine“ Franzoesin bitten wollten, an diesem Tag Kinder zu hueten, bis ich nach Hause kommen wuerde. Dann stellte sich aber heraus, dass sie genau fuer diesen Abend zur internationalen Weihnachtsfeier einer oertlichen Universitaet eingeladen war, und das wollten wir ihr nun nicht unbedingt nehmen, auch wenn sie fuer uns bereit war, darauf zu verzichten.

Das Naheliegendste war also, dass unsere Kleinen doch mal selber essen, bis ich dann gegen 19.30 Uhr zuhause sein wuerde. Am Vortag sah ich Doria-sauce im SUUPAA um die Ecke, so dass Maennle und ich uns entschieden, unseren Kindern beizubringen, wir man sich selber Doria macht. Fuer alle, die nicht wissen sollten, was das ist: Das ist so eine Art Gratin oder Lasagne, nur dass anstelle von Kartoffeln und Nudeln Reis genommen wird.

Goettergatte setzte sich also am Vorabend hin und schrieb eine detaillierte Kochanweisung auf:

DSC_0576

Durch Stau an dem Tag kam ich dann leider erst gegen 20.00 Uhr nach Hause, aber meine Kinder lebten nicht nur, sondern waren satt und zufrieden, auch wenn sie etwas ungehalten waren, dass ich gewagt hatte, so spaet nach Hause zu kommen. Und auf die Frage hin, wie das mit der Doria nun geklappt hatte, meinen beide, dass es gaaaaaaaanz leicht gewesen sei und es richtig toll geschmeckt habe. Schoen, wieder ein Schritt dichter an Selbstaendigkeit.

Uebrigens nahm unser ATSle dann den Bus um 21.45 Uhr nach Hause und war dann muede, aber gluecklich eine halbe Stunde spaeter zuhause.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s