Weihnachtseinkauf und Fantastische Tiere

Fuer viel zu lange war das Gros der Kinos hier in der Stadt nach den Erdbeben geschlossen gewesen. Und als ich hoerte oder las, wie gut eine Freundin die „Fantastischen Tiere“ fand, hatte ich eigentlich schon damit abgeschlossen, den Film zu sehen. Da erzaehlte mir zu meiner grossen Ueberraschung und Freude aber eine andere Freundin, dass das Kino im Shopping Center bei uns um die Ecke bereits wieder aufhabe. Und zwar genau das, wo unsere „kleine“ Franzoesin hin wollte, um nach Weihnachtsgeschenken zu schauen. Wir einigten uns also darauf, einen Frauenausflug zu machen und mal richtig zu zweit Spass zu haben.

Als Maennle mir sagte, dass der Film um 10.30 Uhr losgehen wuerde, fand ich es schon etwas komisch, weil ich nur was von 9.20 Uhr und 12.20 Uhr gesehen hatte. Aber mein Blutgruppen A Goettergatte ueberprueft ja immer alles 2-3 Mal gemaess seiner Blutsgruppe, so dass ich mich wohl geirrt haben musste.

Im Kino angekommen stellten wir fest, dass ich recht hatte, so dass wir uns Tickets fuer die 12.20 Uhr Show besorgten. Ich mochte den Film, auch wenn H. ihn leider nur „naja“ fand. Und das fuer den schweineteuren Preis fuer 1.000 Yen. Ich machte sie darauf aufmerksam, dass sie Glueck habe, ueberhaupt fuer den Preis ein Ticket zu bekommen, weil ich als Erwachsene fast das Doppelte zahlen darf. Sie sah es zwar ein, aber fand ihn trotzdem teuer, weil die Kinopreise bei ihr wohl anscheinend weit darunter liegen.

Nach dem Film machten wir einige Laeden unsicher, und wir fanden einige (hoffentlich) nette Geschenke und ein paar gute Ideen fuer ein paar andere. Am Ende des Tages leisteten wir uns noch ein Getraenk bei Star***, bevor wir uns zur Bushaltestelle begaben, um nach Hause zu fahren.

Zuhause zeigte ihr Maennle so einige Sachen wie Yazima Biyousitu, das offizielle Firmenlied der Japan Break Industries, Caramelldansen und anderes, das ueber die Jahre in unserer Familie und auch im Rest von Japan mal populaer war. Und weil da auch ein Lied von Sister Act mit dabei war, und unsere Franzoesin meinte, sie kenne den Film nicht, schauten wir uns auch den Film an. Und so endete ein schoener Tag.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s