Ausflug zu IKEA

Am Freitag war Shouwa-no-hi, der Geburtstag des Shouwa-Kaisers. Goettergatte hatte auch frei, daher schlug er vor, dass wir doch einen Ausflug zu IKEA machen. Es war gut, einfach mal wieder in einer normalen Umgebung zu sein. Fuer die Kinder war es das erste Mal, und unsere kleine Finnin war auch froh, dass sie wieder einmal ein bisschen Europa hatte, auch wenn die Tatsache, dafuer 2 h Autobahn fahren zu muessen, doch ueber ihre Vorstellung ging.

Wegen der Erdbeben und auch in Bezug darauf, dass auch unsere Kinder immer groesser werden und fuer unsere Viertklaesslerin mehr Hausaufgaben und Lernen auf sie zukommen werden, wenn die unfreiwilligen Ferien am 10. Mai enden werden, planen wir, ein paar neue Moebel zu kaufen. Maennle hatte erzaehlt, dass Ikea einen Satellitenshop hier aufgemacht hat, der aber wegen Erdbebenschaeden gegenwaertig noch geschlossen hat. Die Wiedereroeffnung wuerde fuer uns bedeuten, dass wir nicht fuer jeden kleinen Schrank so weit fahren muessen.

Gegen 4 Uhr waren wir wieder zuhause, und ich nutzte die Zeit, unser Badezimmervorzimmer (Datsuijou) umzuraeumen. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, auch wenn ich dann dementsprechend muede war. Aber es macht Spass, einfach in unser Badezimmervorzimmer zu schauen. Und es macht Vorfreude auf die naechsten Umraeumaktionen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s