Toechterle wird gross! Oder auch nicht?

Am Abend des 20. lud Toechterle und Soehnle ihre besten Freunde zum Uebernachten ein. Wir hatten ja das Spielchen schon 2 bis 3 Mal durch, so dass ich bezweifelte, dass es dieses Mal zu irgend etwas Erfolgreichem kommen wuerde. Das letzte Mal rief die kleine Schwester (5) halb weinend nach ihrer Mama, auch wenn sie jetzt wohl nur mit ihrem Bruder in einem Zimmer schlaeft. Und meine eigenen Kinder verrieten irgendwann den grossen Bruder und fluechteten zu Mama und Papa, so dass aus dem Wir-uebernachten-zusammen ein Freund-schlaeft-alleine-im-Kinderzimmer wurde.

Letzten Endes verlangte ein kleines Maedchen nach einer halben Stunde doch wieder, zu ihrer Mama gebracht zu werden. Aber zu meinem grossen Erstaunen hatten wir Eltern das Schlafzimmer fuer uns. Und am Folgetag teilte uns Toechterle mit, dass sie jetzt so gross sei, dass sie von nun ab immer alleine im Kinderzimmer schlaften wuerde. Ich war halb richtig stolz, halb auch traurig, wie schnell und ploetzlich sie gross geworden war.

Zu meinem grossen Erstaunen fand ich aber am Freitagabend Toechterles Futon wieder im Schlafzimmer vor. Auf meine erstaunte Frage hin wurde ich aufgeklaert, dass Toechterle ab jetzt wieder dort schlafen wuerde.

Dann hat ja das Erwachsenwerden doch weniger lange bestand gehabt, als ich befuerchtet gedacht hatte… .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s