Frohe Ostern

Hallo, liebe Leser!

Irgendwie war mir nicht wirklich wie Schreiben in dem letzten Dreiviertel Jahr. Weiterhin mag ich zwar meine Arbeit, aber die Menge, die wir in der Zeit zu schaffen haben, ist wirklich HAMPA JANAI (=hat es echt in sich.) Dazu noch die Kinder und zumindest das Mindestmass an Haushalt, und ich bin abends einfach nur noch fertig. Dazu kam, dass wir dieses Jahr wirklich Pech mit unserer ATS hatten, fuer die nach dem Abklopfen aller Moeglichkeiten nur die Diagnose bleibt, dass sie entweder noch nicht reif fuer ein ATJ war oder vielleicht sogar einfach nicht fuer einen Familienaufenthalt im Ausland geeignet war. Wir haben zwar nach 2 Monaten das Handtuch geworfen und das Ganze mit einem Knall enden lassen, aber trotzdem hatte mich persoenlich die Sache sehr mitgenommen. Aber zu hoeren, dass es bei ihrer neuen GF auch nicht besser war, hat mich auf der einen Seite beruhigt, auf der anderen Seite macht es mich auch traurig, weil es bedeutet, dass das Maedchen nichts gelernt, nicht an der Herausforderung gewachsen ist und wieder die gleichen Fehler gemacht hat. Jedenfalls hat sie jetzt ganz ploetzlich abgebrochen, was wahrscheinlich fuer alle die beste Loesung war.

Das halbe Jahr ohne ATS war auch sehr angenehm, es gab zwar die ein oder andere Situation, wo wir so dachten, dass es jetzt wirklich hilfreich waere, wenn man jetzt doch noch eine Person haette, auf die man sich im Zweifelsfall verlassen koenne. Aber dank der Hilfe einer Freundin ging es auch so irgendwie.

Ich hatte gedacht, dass wir diese letzte Erfahrung dann doch das Ende lassen werden, aber unsere Kinder woll(t)en wieder ein ONEE-CHAN haben. So denke ich schon, dass wir noch einmal jemandem eine Chance geben werden, mit uns fuer eine Zeit zu leben.

Advertisements

2 Kommentare zu “Frohe Ostern

  1. Ich finde es toll, dass ihr trotzdem nochmal jemanden aufnehmen wollt. Hoffentlich weiß die nächste ATS dann die beste Gastfamilie der Welt zu schätzen 🙂

  2. Nachträglich Frohe Ostern! Eine leichte Ironie 😉 im Bezug zum nachfolgenden Inhalt. Und der/die nächste ATS in Deiner Familie kann sicher bald eine neue und schöne Geschichte schreiben.
    Btw – Die germanischen Osterferien enden bald … und ich hatte so tollen österlichen Besuch von meiner Ex-ATS und überraschenderweise auch von deren deren Tokyoter Freundin. Beide studieren in der Schweiz, und kamen für ein paar Tage vorbei. Was ich dabei über die Schweiz und die Schweizer gelernt habe, hat mich teilweise sehr nachdenklich gemacht.
    Wir haben hier in Deutschland wieder eine tolle gemeinsame Zeit verbracht. Das ist so ein wertvolles Geschenk! Zum Glück konnte ich Dich ja all die Jahre beim Thema ATS und Japan immer ansprechen, habe mich über jeden Gedanken in diesem Lernfeld gefreut, und bin sehr dankbar! LG Bernd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s