Endlich…

…kam die Mail von WYS, auf die ich oder besser wir sooo lange gewartet hatten. Unsere ATS hat eine Schule. Die Oberschule, die ich als erste Wahl angegeben hatte, hatte zu meinem grossen Erstaunen nach 3 Wochen zugesagt, sie doch aufzunehmen. Und Erstaunen ist nicht uebertrieben. Es ist eine Partnerschule von AFS, die jedes Jahr einen ATS von ihr aufnehmen. Vor 2 Jahren hatten sie auch sofort abgesagt, als WYS sie um die Aufnahme des Franzosens bat. Und dieses Jahr haben sie schon eine AFS-ATS, so wie mir eine befreundete Oberschuelerin erzaehlt hat. Und es ist seeehr unueblich, dass Schulen sich auf mehr als einen ATS einlassen, auch wenn die meisten Oberschulen mit 800 bis 1000 Schuelern nicht gerade klein sind und sich ohne Probleme noch mehr ATS „leisten“ koennten. Daher war ich schon ueberrascht, dass nicht sofort ein Nein kam.

Unsere ATS wird als auf eine leicht ueberdurchschnittliche Univorbereitungsoberschule gehen, die neben den Allgemeinkursklassen je eine Klasse Englisch- und Mathe/Naturwissenschaftskurs pro Jahr hat. Ich vermute mal sehr stark, dass auch M. in die Englischklasse kommen wird, auch wenn ich mal gespannt bin, ob es das erste Jahr oder das 2. Jahr wie unsere L. vor 6 Jahren kommen wird. Eventuell waere es fuer die schon 18-jaehrige M. besser, in die 2. Klasse zu kommen, aber japanische Schulen sind in der Regel sehr unwillig, ATS in die 3. Klasse zu lassen, obwohl das grosse Lernen erst ab nach den Sommerferien losgeht, wo ATS wirklich nicht mehr in der Klasse sein sollten. Aber wenn M. in Klasse 1 kommt, dann hat sie noch Musik/Kunst/Kalligraphie und auch Haushalt, wo der Kochteil immer ein grosses Erlebnis fuer die allermeisten ATS ist. Und die Englischstunden halten sich im ersten Jahr auch noch in Grenzen, wogegen ab Klasse 2 L.s Albtraumfaecher 英語表現 Englisch – Ausdruck und 英語理解 – Englisch- Verstaendnis oder auch Sprachlabor losgehen. Ja, die Schule von M. ist eine andere und vom Niveau her hoeher angesiedelt als die von L, aber nach dem chaotischen Englisch von der befreundeten Drittklaesslerin zu gehen, kann der Englischunterricht da nicht viel besser sein. Das ist schon traurig, aber nicht wirklich zu aendern.

Naja, auch wenn man kaum von „viel Freizeit“ an der Schule sprechen kann, so scheint die Schule nicht ganz so darauf ja bloss moeglichst viele Schueler auf die Topunis im Land zu bringen und in Bezug auf die Platzierung in der Praefektur wieder nach oben zu kommen. Ich hoffe mal, dass die Freunde nicht ganz so wenig Zeit fuer M. haben werden wie dass leider letztes Jahr an J.s Schule war.

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Endlich…

  1. Das hört sich doch alles ganz gut an. Ich drücke M. die Daumen.
    Ich hatte übrigens auch in der 2. Klasse Haushalt, allerdings überschnitt sich eine Stunde davon mit ICC in der 3. 😉

  2. Ja, ich kann mich daran gut erinnern. Und es gab auch keine Moeglichkeit, dass du auf eine Englischstunde verzichtest und dafuer Haushalt machst. Das hatte mich damals echt geaergert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s