Ampeln und Kindermund

Die Ampel in Japan sieht wie folgt aus:

Aka: Rot
Kiiro: Gelb
Ao: Blau, und das, obwohl es in den meisten Faellen eine Farbe ist, die selbst Japaner in jedem anderen Zusammenhang als Midori (Gruen) bezeichnen wuerden.

Aus diesem Grund versuchen Behoerden auch, diesen Missstand etwas auszugleichen und waehlen fuer das Gruen auch Farbtoene, die sehr blaueingefaerbt sind.

Vor ein paar Wochen bemerkte ich, dass Sohnle einen typischen Auslaenderfehler machte und AO eben MIDORI nannte. Allerdings kann ich nicht sagen, ob das jetzt ein Uebersetzungsfehler aus dem Deutschen war, da ich eben immer Gruen sage, oder ob er die Farbe so benannt hatte, wie sie fuer ihn aussieht.

Heute beim Warten an der Ampel bemerkte ich zu meinem grossen Erstaunen, dass sich sein Verstaendnis fuer die Ampel weiterentwickelt hat. „Mama, schau mal, die Ampel ist MIZU-IRO geworden.“

Das waere ungefaehr dieser Farbton:

Soehnle, OSHIKATTA (dicht vorbei)!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s