„Hanami“

Nach all den schrecklichen und traurigen Erlebnissen in dieser Woche freute ich mich auf das langerwartete Hanami mit meiner Kimonolehrerin und ein paar ehemaligen Schuelerinnen von ihr. Um 12 Uhr trafen wir uns in ihrem Haus und zogen uns an, bis es dann gegen 13.30 Uhr losging. Eigentlich war es geplant, dass wir die gleichen Kirschbaeume anschauen, die wir uns am Sonnabend vor 8 Tagen anschauten, aber der Fruehlingssturm vom Vortage, der taifunaehnliche Ausmasse hatte, hatte den Blueten den Rest gegeben. Und auch wenn HARE – Sonnenschein fuer den Tag vorausgesagt wurde, so war es einfach nur so feucht und kalt, dass ein Spaziergang einfach nur ungemuetlich geworden waere. SENSEI fuhr also nur langsam an den fast voellig entbluehteten Baeumen vorbei und meinte nur „O.k., dann lass uns HANAMI als erledigt betrachten und abhaken.“

Danach ging es zum Lunch in ein franzoesisches Restaurant, dass so unmoeglich versteckt in Haeusern liegt, dass selbst SENSEI nicht mehr wusste, wie man dahinkommt und erst einmal telefonisch nachfragen musste. Das Essen selber war o.k., aber viel schoener war einfach nett mit den Damen auszugehen. Und sie hatten es auch genossen, und wir versprachen uns, es bald mal wieder zu machen. Allerdings wird es wohl bis zum Sommer dauern, weil ein Teil von ihnen mit der Arbeit auf dem Feld viel zu tun haben werden.

Soehnle hatte sich auch vor der Abschlussfeier sehr beklagt, dass auch er einen Kimono wie Mama anziehen wolle. Also borgte mir SENSEI am gleichen Tag noch ihren fuer die Einschulung von Toechterle. Und da ich so viel Gepaeck hatte, fuhr sie mich erst noch zu einer Freundin, wo ich die Struempfe, die TABI geborgt bekommen sollte, und dann auch noch bis nach Hause. Aber selbst fuer sie hatte sich die Sache gelohnt, weil sie so feststellte, dass der Nachbar der Freundin genau die Art von Kirschbaeumen in voller Bluete hatte, die sie fuer ihre Tochter gesucht, aber nicht gefunden hatte. Und so bekam sie auch den Zweig noch zum Abschied, den sie haben wollte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s