Sonnabendsausflug

Im Juni liegen die Freitage von Goettergatten so bloed, dass er nur vom 2.-3. Juni ein richtiges Wochenende haben sollte/wird. Und als uns meine Kimonolehrerin vom Hotarufiesta (Gluehwuermchenfest) in einer kleinen Nachbarstadt erzaehlte und erwaehnte, dass sie ueber eine Teilnahme nachdenkt, entschlossen wir uns, doch den Tag fuer einen Familienausflug dort zu benutzen. Eigentlich hatten wir vor, J. die Kikuchi Keikoku (die Schlucht am Kikuchi Fluss) zu zeigen, aber bei dem Regen am Vormittag war das nun nicht wirklich das Attraktivste. Wir optierten also doch nur auf das Onsen und warteten gespannt die Entscheidung von J. ab, ob sie nun lieber mit uns ins private Becken oder lieber in das oeffentliche Frauenbecken will. Onsen in Japan bedeutet eigentlich nackig baden, aber unter besonderen Umstaenden, besonders im privaten Onsen, kann man durchaus auch auf Verhuellen optieren, so dass J. wie die weiblichen Vorstellerinnen von Onsen im Fernsehen ein Verhuellen mit Badetuch waehlte und Goettergatte sich eine Badenhose anzog.

Die Kinder konnten so alles machen, was im oeffentlichen Onsen verboten ist: schwimmen, tauchen, laut sein, mit Wasserpistolen spielen, und Austauschschuelerle machte voll bei dem Trubel mit. Es war wirklich witzig und mal ein ganz anderes Erlebnis als die ruhigen Onsen und/oder Saunas, die wir sonst immer frequentieren.

Nach dem Onsen machten wir uns festfertig, und ich zog J. meinen Yukata an. Und sie versuchte, die neugelernten Obibindekenntnisse anzuwenden und sich den Guertel selbst zu binden, auch wenn sie dann doch auf meine Hilfe angewiesen war. Ja, ja, es ist noch kein Meister… . (^_~)

Wir trafen uns dann mit SENSEI, die uns zu dem Ort hinfuehrte, wo das Fest stattfand. Das Programm war in vollem Gange, und meine Kinder waren doch etwas enttaeuscht, als sie BOKEKUMA KUMAMON nicht mehr wirklich zu Gesicht bekommen konnten. Aber die Enttaeuschung war schnell weg, als sie wie gebannt dem Rest des Programmes folgten.

Einer der Hoehepunkte fuer J. war, als sie zusammen mit 2 oertlichen Fernsehpersoenlichkeiten ein Foto machen konnte. Und sie war auch sehr gluecklich, als sie noch Takoyaki essen konnte, auch wenn sie, ehrlich gesagt, an dem Stand nicht besonders lecker waren. Ich war ueberrascht zu hoeren, dass sie AMERIKAN DOGGU nicht wirklich umwerfend fand. Nicht, dass es mein Lieblingsgericht ist oder war, aber der DOGGU dort war doch noch um Welten besser als die AGETAKO von dem Stand. Ja, ja, juunin – tooiro 十人十色 – 10 Menschen, 10 Farben.

J. ueberlegt, ob sie vielleicht im September an dem grossen Strassentanz hier in der Stadt teilnimmt, aber die relativ hohe Gebuehr von knapp 20.000 Yen ist doch ein grosses Argument dagegen. Als sie den relativ modern anmutenden „Tanz der Gluehwuermchen“ (O-Ton von J.: Omatanz) zum Abschluss des Fests sah, war sie auf dem besten Weg, dankend auf die Teilnahme zu verzichten. Erst die Versicherung von SENSEI, dass der Tanz voellig anders und netter sei, liess ein „Nein, danke!“ dann doch noch nicht ihre letzte Entscheidung sein.

Nach dem Fest war es dann endlich dunkel, und die Massen der Zuschauer bewegten sich in Richtung Fluss, wo die Gluehwuermchen wohnen. Da geschah es doch, dass der Schuh von J. so weit eine Wunde aufgeschuffelt hatte, dass sie unfaehig war, weiterzulaufen und sogar lieber auf barfuss optierte, als noch einen Schritt mit den Schuhen zu gehen. 2 Taschentuecher zwischen Schuh und Fuss eingeklemmt entschaerften zwar das Problem etwas, aber nachdem wir ein paar Gluehwuermchen bewundert hatten, laut Senseis Aussage nur ein Bruchteil der normalen Menge, votierten wir doch aufs Nachhausegehen, da die Kinder auch etwas muede geworden zu sein schienen. Und somit war ein schoener Tag zuende… .

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s