Krank

Toechterchen hatte waehrend der Goldenen Woche nie wieder ueber irgendwelche Probleme geklagt, so dass ich die Sache im Auto doch mit einer einfachen Reisekrankheit zu erklaeren begann. Am Montagabend jedoch fing sie wieder mit „Mir tut der Bauch etwas weh“ an, auch wenn das keinerlei Einfluss auf ihren Appetit zu haben schien. Ganz im Gegenteil zu mir, die absolut keinen Appetit an dem Abend hatte und weniger ass als mein 3-Jaehriger. Und dann passierte es: Um Mitternacht herum hoerte ich irgendwelche komischen Geraeusche, und nachgeschaut sah ich ein kleines Maedchen, die ueber meinem Muelleimer hing und sich ihres Abendbrots entledigte. Leider hatte sie nicht ganz getroffen, so dass mein Futon auch etwas abbekommen hatte. Zu meiner grossen Freude hiess das also naechtliche Reinigungsaktion und weinendes Kind-Beruhigen.

Mir selber ging es am Dienstagmorgen nicht besser als am Vorabend, und dann kam ein Anruf von Goettergatten, der wollte, dass ich ihn von der Arbeit abhole. Ehm? Es ist kein Regen, warum denn nur? Und zu meiner Freude erzaehlte er mir, dass er sich uebelsschlecht fuehle. Na toll, auch er entschaerft! Und noch mehr als ich, da er zu allem Brechen und Co. noch ziemlich hohes Fieber bekam.

Wenigstens geht es J. und Soehnle, und Toechterle wieder gut. Aber Pustekuchen! Donnerstagmorgen erhielten wir einen Anruf von der Schule, dass J. ueber Schmerzen im Magen klage und darum gebeten wird, dass wir sie abholen. Nee, nicht auch noch sie? Und das auch noch, wo sie ihre erste Kimonostunde an dem Tag haben sollte. Und am Wochenende sollte auch das Sportfest sein, zu dem sie bestimmt nicht fehlen moechte. Gluecklicherweise hatte die Klassenleiterin grosses Verstaendnis dafuer, so dass sie J. bat, doch auch gerne bis zum Sonnabend, dem Tag der Vorbereitungen fuer das Sportfest, zuhause zu bleiben. Etwas, was J. auch anscheinend brauchte, da sie selbst Sonnabendmorgen noch ueber Schmerzen klagte. Aber am Abend des 12. war dann gluecklicherweise wieder die ganze Familie fit, so dass der Teilnahme am Sportfest nichts mehr entgegen stand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s