Kindermund – und noch einer

Soehnle liebt aus irgendwelchen Gruenden das Anfangslieds des Animes „Cutie Honey“.

Seither traellert er zu allen moeglichen und unmoeglichen Zeitpunkten und an allen moeglichen und unmoeglichen Orten das Lied, besonders die Zeile von 0:44-0:47 Sekunden. Leider macht er bei dem Text einen zugegebenerweise kleinen, aber sehr tragischen Fehler: Er singt nicht: „Oshiri no chiisana onna-no-ko“ (das Maedchen mit dem kleinen Hintern), sondern „Oshiri no naka no onna-no-ko“ (das Maedchen drinnen im Hintern). Und jedesmal bekomme ich eineindeutige Blicke wie z.B. bei der 3-Jahresuntersuchung, was fuer perverses Zeugs er denn da singt. Und ich moechte nicht wissen, wie vielen Fremden ich schon erklaert habe, das es nur das gut bekannte Lied von Cutie Honey ist und er leider einen tragischen Fehler beim Singen macht.

Aber vielleicht sollte ich positiv denken, es geht ja noch schlimmer. Es gab ein Maedchen im gleichen Alter, das in dem absolut harmlosen Kinderlied von der Schnecke nicht „Omae no medama ha doko ni aru?“ (Wo sind deine Augenbaelle hin, Schnecke? … Streck sie wieder raus!), sondern ein KINdama daraus machte, gewisse andere Baelle, die man ganz bestimmt nicht rausstrecken sollte, wenn man sie im Gegensatz zur Schnecke hat. Das Team von Knight Scoop hatte alles Moegliche rangesetzt, den Fehler zu verbessern. Aber sie haben genau so erbaermlich versagt wie ich bei meinem Lieblingssohn.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s