Kindermund

Gestern gab es in unserer Kaufhalle einen Sushitag, so dass wir uns entschlossen, uns doch wieder einmal Sushi zu leisten. Goettergatte und auch unser Kleiner sind GROSSE Fans von IKURA, den Eiern vom Lachs, so dass die natuerlich nicht fehlen durften. Auf dem Rueckweg vom Kindergarten maulte Soehnle rum, dass er bitte schon noch nicht nach Hause wollte. Also beschlossen Maennle und ich, seine Stimmung etwas zu heben.

Mama: Soehnle, wir haben extra IKURA fuer dich gekauft.
Soehnle (der suessesten Kleinjungenstimme, die man sich vorstellen kann): Echt? Wirklich? Das ist ja so toll!!! Ich freue mich so! Danke, danke, vielen Dank, Mama!

Mama ist superstolz auf Soehnle und etwas auf sich, dass sie ihm so eine Freude bereiten konnte.

Darauf Soehnle in der absolut unschuldigst klingenden Stimme:IKURA tte, nan no tsumori? (Soehnlejapanisch fuer: Uebrigens, was ist IKURA denn eigentlich?)

*Mama, umkipp*

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s