Kindermund

Gestern abend im Bett. Tochter schlaeft, Mama und Papa sind muede, der einzige Fitte ist ein kleiner 3-Jaehriger. Nachdem wir ihn endlich zum Hinlegen bewegt hatten, ging es weiter: Nach links gedreht, nach rechts gedreht… Irgendwann hatte Mama dann genug und sagte genervt: Nun schlaf endlich!
Worauf eine unschuldig und ueberrascht klingende Kleinjungenstimme sagte: Mama, mou neteru yo. – Mama, ich schlafe doch schon lange! Goettergatte und ich versuchten vergebens, ein „straight face“ zu bewahren und lachten prustend los.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s