Kinderfest

Am Sonnabend war das Kinderfest, zu dem ich versprochen hatte, zum Helfen hin zu gehen, sprich bei den Vorbereitungen und der Durchfuehrung zu helfen. Ich machte mir etwas Sorgen, dass ONIICHAN negativ darauf reagiert und warnte ihn vor, dass er das akzeptieren muesse. Aber er schien gluecklicherweise keinerlei Probleme damit zu haben. Als wir gegen 14.30 Uhr im Kindergarten auftauchten, kam natuerlich wieder die Frage „Papa?“ Klar, aus dem Grund haben meine Kinder auch einen japanischen Familiennamen. Es zeigt aber, dass anscheinend mein Mann nicht oft genug die Kinder abholt, dass jeder einzelne von Eltern und auch einigen Aushilfeerziehern lernen kann, dass Papa Japaner ist.

Oniichan und ich sollten eigentlich draussen Getraenke verkaufen. Leider begann genau vor dem Beginn des Fests so ein starker Regen, dass der Verkauf der Getraenke auf Innen verlegt wurde.

Sommerfest im Regen

Aber Kinder sind durch Nichts zu erschuettern.

Goldfische fischen, eine typische Aktivitaet bei japanischen Sommerfesten

Und Oniichan begann mit einem Japaner zusammen KAKIGOORI, geraspeltes Eis mit Sirup zu verkaufen.

Kakigoori, Sommerfest

Den Erzaehlungen zufolge schienen beide ihren Spass zu haben, auch wenn es wie aus Eimer regnete. Und Oniichan beeindruckte anscheinend einen jeden mit seinen tollen Japanischkenntnissen,  ich wurde in der Folgezeit staendig dafuer gelobt, dass „mein kleiner Bruder“ so gut Japanisch spricht. Ja, ja, das liegt in den Familiengenen… *haha*

Advertisements

2 Kommentare zu “Kinderfest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s