Einjapanisierung extrem

Heute hatte ich mir doch mal die Freiheit genommen, mit Goettergatten zu daten Mittagessen zu gehen. Und als ich so die unterschiedlichsten Sushitellerchen an mir vorbeifahren sah, entflog mit ein „Kawaii ~~~!“, ein „Oh, wie ist das niedlich!“ Das brachte mir einen etwas fragenden Blick von Goettergatten ein, was mich dazu brachte, bewusst darueber nachzudenken, was ich da eigentlich gesagt hatte.

Ich: Ups, das haette jetzt wohl kaum ein anderer Auslaender gesagt.
GG: Jipp, genau das wollte ich jetzt auch sagen.

Bei dem Objekt meiner Bewunderung handelte es sich um Hotaruika no okitsuke gunkan, was sowohl meinem Mann als auch mir bestens schmeckte.

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Einjapanisierung extrem

  1. *haha* Das hatte ich hinterher auch mal gedacht… Wenn wir wirklich jemanden aufnehmen sollten, dann braucht sich das wahrscheinlich europaeische ATS nicht im Geringsten darueber aufzuregen, dass es ne europaeische Mutter hat.

  2. Schmeckt aber besser, als es aussieht. Ausserdem ist das Foto nicht besonders gut gelungen, aber ich hatte jetzt nicht so viel Zeit zu fotografieren, das wird wegen Geschaeftsgeheimnis eher nicht sooo gern gesehen.

  3. Grüsse aus der Schweiz,
    ich verfolge dein blog schon eine zeit lang und mir gefällt dein blog recht gut.
    mhm das essen sieht ja richtig おいしい aus. sieht ähnlich aus wie das wo ich in Hokkaido gehabt habe. ich vermisse die japanische küche sehr.
    ich muss wieder mal nach Japan reisen.

    grüsse aus der guten alten Schweiz
    Remo

  4. Hallo Remo,

    vielen Dank fuer die Blumen. Hokkaido ist ja auch fuer seinen guten Fisch beruehmt, auch wenn die Sorten andere sind, als man hier in Kyuushuu meistens zerschnibbelt auf dem Teller hat.

    Ja, bitte besuche Japan bald mal wieder. Westjapan, und nicht nur Kansai und Hiroshima kann ich auch voll und ganz empfehlen. Und wenn du hierher kommen solltest, dann brauchst du dir auch ueber Fukushima keine Sorgen machen. (Wenn sich das also nicht wesentlich verschlimmert… .)

  5. Hi Higanbana,
    ich werde wenn alles gut geht im herbst für ein paar Wochen Japan besuchen. und ich habe keine angst wegen Fukushima

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s