Boah, ich glaub’s nicht – die Zweite

Ich habe diese Woche mal interessenhalber die sogenannten Gakushuu-shidou-youryou (Unterrichtslinien) fuer die Blindenschule nachgeschlagen, die im Gegensatz zu den mir bekannten von der Oberschule extrem kurz waren. Der grobe Inhalt: Fuer geistig Behinderte soll der Unterrichtsinhalt auf die Beduerfnisse der Kinder angepasst werden, auch wenn gewisse, dort aufgezaehlte Dinge unterrichtet werden muessen. Ansonsten wird auf die von der normalen Mittelschule verwiesen.

Mein kleines blindes Schuelerle kam heute auf einen kurzen Schnack vorbei und erzaehlte auch so nebenbei,  dass er mal gefragt hatte, warum nicht mehr Unterricht gemacht werden wuerde. „Dann wuerden ja die geistig behinderten Kinder nicht mehr mitkommen.“ Ehm, bin ich jetzt im falschen Film? Welche geistig behinderten Kinder? In der Grundschule sind 3 und in der Mittelschule 4 normal bis sehr gut begabte Kinder. Und nur weil es vielleicht ja mal ein geistig behindertes Kind gibt, das nicht auf die oertliche Hilfsschule gehen kann, wird der Unterrichtsinhalt eben mal prophylaktisch heruntergefahren. Das kann doch echt nicht wahr sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s