Ich habe sie

Montag morgen auf dem Rueckweg vom Kindergarten hatte ich ploetzlich einen Anruf  auf dem Telefon. Da sich in der Taschewuehlen und Autofahren nicht so gut verbinden laesst, beschloss ich, zuhause dann zu schauen, was der (angenommene) Kindergarten denn von mir wolle. Und zu meinem grossen Erstaunen stand da Nyuukoku-kanri-kyoku (Auslaenderbehoerde) auf der Anzeige. Was ist denn jetzt los? Was fuer ein Papier mag denn jetzt wieder fehlen?Im Juni hatte ich ja einen ganzen Teil nachliefern muessen, weil das gegenwaerte Getrenntleben und nicht sofortige Umziehen misstrauisch beaeugt wurde.

Tagsueber versuchte ich zwar mehrmals anzurufen, aber es war immer besetzt. Und dann, kurz nach 17 Uhr kam er dann, der aufklaerende Anruf und … meine permanente Aufenthaltsgenehmigung sei durch. *umkipp* Und ich solle doch bitte in den naechsten 14 Tagen kommen und mir das Stickerle abholen.

Es dauerte echt erst einmal ein bisschen, bis das Ganze durchgesickert war. Am Dienstag mittag fuhr ich dann zur NYUUKAN, kam dort kurz nach Eins an und hatte keine 10 min spaeter meinen EIJUU-KYOKA, wie es hier heisst. Und dann im Auto kam dann so richtig die Freude auf. Die Genehmigung hatte trotz des Problems keine 4,5 Monate gedauert und, ehrlich gesagt, haette ich vor Ende September, also 2 Monate frueher als passiert, mit einer Entscheidung gerechnet. Am Wochenende muss ich echt mal mit GG anstossen.

Uebrigens, um meine Gluecksstraehne zu testen, bin ich gleich auch zur Polizei und habe meine goldene Fahrerlaubnis beantragt. Die bekommt man, wenn man eine gewisse Anzahl von Jahren unfall- und punktefrei verbracht hat, und deren Besitz z.B. notwendig werdende Versicherungen etc. verbilligt. Und ja, ich konnte die Umschreibung genehmigt bekommen. Und die notwendige Schulung faellt auch auf einen Tag NACH unserer Rueckkehr von meinen Schwiegereltern. *yeah*

Alle guten Dinge sind Drei und gleich nur wegen der neuen Auslaender-ID zum Buergerzentrum. Leider kommt meine Karte doch erst am Freitag, aber zumindest konnte ich schon die Aenderung meines Status‘ beantragen. Das ist doch auch schon was.

Ich hoffe jetzt nur, dass mein Glueck fuer dieses Jahr noch NICHT aufgebraucht ist, wie es der Assistent meiner Chefin sagte. Wir brauchen zumindest noch etwas fuer unser neues Zuhause in Kumamoto.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s