Die Beziehung zwischen Karaoke und Liedersingen

Am Montag hatte ich mich doch entschlossen, die Kleinen mal wieder mit zu Karaoke zu nehmen. Toechterle gefragt war sie hocherfreut und konnte es kaum noch erwarten. „Cool, toll!“ und aehnliches kam dann „hinten aus dem bill’jen Sitzen“, wie das mein Vater zu nennen pflegte. Als wir dann aber auf den Parkplatz fuhren, kam dann ein halberstauntes, halberfreutes „Ach, wir fahren zu den Liedern.“ von einem kleinen Maedchen. (O_O) Ich moechte ehrlich gesagt mal wissen, was sie sich denn unter „Karaoke“ vorgestellt hatte. Auf jeden Fall war es vielleicht dank der Tatsache, dass ich mich bis auf 2 Lieder voellig zurueckhielt, so, dass sie und auch ihre knapp zweijaehriges Bruederchen eine Stunde lang begeistert die Mikrofone Schwerstarbeit machen liessen. Ich bin ja mal gespannt, wie es in zwei bis drei Jahren aussieht. Wenn es so weitergeht wie bisher, koennte ich mir zwei richtig begabte und begeisterte Karaokesaenger heranziehen.

Wo wir von so etwas sprechen, vor 2 Jahren hatte unsere damals einjaehrige Tochter viel Zeit mit unserer ATS L. verbracht und mit ihr Purikyua und anderes getanzt. Und unser einjaehriges Soehnchen ist nicht nur mindestens genau so gut, nein, er ist bald noch eine schlimmere Tanzmaus als seine Schwester. Und er ist absolut Purikyua begeistert, und das, obwohl er doch ein Junge ist und nach japanischer Vorstellung nur fuer Autos und Zuege und Kamen Raider Interesse zeigen duerfte. Aber obwohl ich es mir anschaue, so tangiert ihn das Ganze absolut periphaer und er beginnt erst mit Beginn des Anfangsliedes von Heart Catch Purikyua Enthusiasmus zu zeigen. Sollte sich das in 2 bis 3 Jahren entgegen der ganzen Voraussagen aus meiner Umgebung („Das gibt sich.“ „Er wird schon noch jungenmaessig.“) doch nicht gegeben haben, werde ich ihm eine Kindertanzgruppe suchen. Irgend einen Vorteil muss es ja auch haben, wenn man in einer Dreiviertelmillionenstadt wohnt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die Beziehung zwischen Karaoke und Liedersingen

  1. Tanzende Jungs muss es doch auch geben – und die sind hinter total beliebt bei den Mädels 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s