Das letzte Wochenende zu viert ^^

Am 21. (Sa) kommt ja schon unsere Thailaenderin, also war es das letzte Wochenende, wo man mal was im Haus tun konnte und ihr Zimmer vorbereiten konnte. Also die Kleine in ihren ueberaus geliebten Kindergarten gebracht und ran an die Arbeit. Verschiedene kleinere Reparieturen durchgefuehrt, die Futons getrocknet, durchgesaugt und gewischt und die Moebel etwas umgestellt. Daneben noch den taeglichen Kram gemacht, und ehe es man sich’s versehen hatte, musste die Kleine wieder abgeholt werden.

Da fuer Sonntag das erste Mal seit langem 0% Niederschlagswahrscheinlichkeit vorausgesagt wurde, riskierte ich dann doch mal, auch ohne unsere Anwesenheit in der Wohnung unsere Futons zu trocknen und auch das dann leere Schlafzimmer den notwendigen Fruehjahrsputz zu verpassen. Das war auch gut so, denn heute ist vor KOUSA-gelber Sand, der aus der Wueste in China kommt, gewarnt worden. Ist ja nun nicht sooo intelligent, Staub gegen Sand im Bett auszutauschen.

Und sind wir noch in das geliebte Einkaufszentrum der Grossen gefahren und haben da dann gleich noch die fehlenden Sachen fuer den Kindergartenwandertag gekauft. Eigentlich wollten wir auch gerne einen Rucksack kaufen, wo dann das Essen und der ganze Rest reinkann. Aber Pustekuchen! Saemtliche Versuche wurden mit einem nonchalanten „IRAN“ (Brauche ich nicht!) abgewiegelt, so dass wir doch dann etwas entnervt aufgaben. Mann, kleine Kinder !! Dann muss eben der Loewe von meiner Mutter wieder herhalten, und den Rest muss sie dann halt in die Hand nehmen.  

Am Sonnabend gelang es mir endlich, unsere YFU-Betreuer zu erreichen und zu fragen, ob wir denn jetzt nicht mehr VOR Ankunft der Austauschschuelerin einen Besuch bei der Schule machen muessen. So, wie urspruenglich mal angekuendigt. Aber nein, es reicht wohl, wenn wir dann mit der ATS am 24. oder 25. zur Schule gehen. Naja, mich soll’s nicht weiter stoeren, dann brauchen wir ja einmal weniger hinzufahren.

Uebrigens habe ich letzte Woche, als mich eine Freundin aus Kyoto besuchte   und wir einen kleineren Umweg ueber die Schule machten, einen grossen Denkfehler von mir festgestellt. Die Jungs der Schule haben wirklich einen Anzug als Schuluniform, daher bin ich bloeder Weise davon ausgegangen, dass das die Maedchen auch haben. Aber ein 10-Klaessler und eine Freundin von mir klaerten mich darueber auf, dass N. wohl jetzt 9 Monate lang mit einer tannengruenen Matrosenuniform (SAILOR-FUKU) zur Schule fahren darf. Das tut mir insofern etwas leid, weil N. geschrieben hatte, dass sie nicht so der Fan von SAILOR-FUKU sei und sich ueber einen Anzug als Uniform sehr freuen wuerde. Aber naja, es gibt ja Schlimmeres. Wie z.B. Austauschschueler diskriminierende Klassenleiterinnen oder aehnliches. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s