Toilettentraining ?

In der letzten Zeit haben die Male, wo unsere Kleine „Oshikko“ (Puller) ankuendigte und auch wirklich dann eine mehr oder weniger grosse Menge in die Toilette machte, zugenommen und somit auch die Male, wo wir aktiv fragen, ob sie denn nicht muss. Oft wurde es mit grosser Freude aufgenommen, aber dann gibt es auch die Rueckschlaege wie heute morgen:

Mama: Musst du aufs Klo?
Ein kleines Maedchen: Iran! (brauch nicht, Noeh!) Deta! (Ist draussen! Erledigt!) – Und das Ganze im uebelsten Dialekt. 
Mama: *umkipp* 

Also bis wir ganz auf die Windeln verzichten koennen, wird wohl noch ziemlich viel Wasser die Elbe hinunterfliessen muessen. *drop*

***
Aber ich habe den Kindergarten gefragt, wie wir in Bezug auf die „Entwindelung“ weiter vorgehen, denn es nuetzt wenig, wenn wir abends oder am Wochenende zwar alles Moegliche tun, aber sonst in der Beziehung nichts passiert. Am naechsten Sonnabend ist das Programm fuer die Eltern, fuer das jetzt geuebt wird wie der Teufel, und danach soll ich mich noch einmal melden. Ich bin ja mal gespannt, wie es dann weitergeht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s