Der erste Schultag und gleich der erste Panikanfall

Heute morgen also eine Minute oder so frueher aus dem Bett als sonst gequaelt, weil ich ja auch nicht wusste, in wie weit man sich ins Gehege kommt. Aber aus dem Zimmer von nebenan keinerlei Regung. Gegen 6.30 Uhr hielt ich es doch nicht mehr aus und ging sie wecken. Wenn sie wirklich irgendwann um 7.15 Uhr losradeln will, dann sollte sie vielleicht doch langsam mal die Welt der Traeume verlassen.

Letzten Endes war es kurz vor halb 8 Uhr, als sie die Wohnung verliess. Aber naja, ich bin selbst in langsamen Zeiten 8 km in 40 min gefahren, da sollte man doch die Haelfte der Strecke in 30 min schaffen. Und 8.10 Uhr passierte es: Das Telefon klingelte und der Klassenleiter teilte mir mit, dass sie noch nicht angekommen sei. Boah, meinen Panikanfall kann ich kaum in Worte fassen. Was tun? Anrufen geht nicht. Doch mal die Strecke abfahren? Ich hatte zwar keinerlei Aengste, dass hier ein Verbrechen passiert sein koennte. Dafuer ist die Gegend hier doch zu sicher. Und vor allem ist es tageshell. Und fuer Autounfaelle ist die Strecke eigentlich zu ruhig.

Der Klassenleiter tippte auf Verfahren. Aber wenn das richtig sein sollt, dann hat das Maedel noch einen schlechteren Orientierungssinn als Goettergatte. Immer geradeaus an den Schienen entlang, bis es nicht mehr weitergeht, weil ein Zaun mit Strasse einem den Weg versperrt. Dann unter den Schienen durch und die Strasse ueberqueren und weiter geradeaus fahren, bis man zu einem Fluss kommt. Dann nach links zu der weithin sichtbaren Bruecke. Der einzigen im Umkreis von 5 km oder so.  Zu der alle kleineren oder groesseren Strassen letztlich hinfuehren. Und hinter der Bruecke kommt dann links schon die Schule, die sogar ausgeschildert ist.

Ich kann an den Erklaerungsversuch des Klassenleiters ehrlich gesagt nicht ganz glauben, meine Angst war eher, dass nicht ihr, sondern dem Fahrrad was passiert ist. Luft runter, Kette ab, also irgendwas in der Richtung, was der ostasiatische Schueler von heute nicht einfach so schnell mal reparieren kann.

Gluecklicherweise kam 8.30 Uhr der Anruf von der Schule, dass sie wohl die Schule sicher erreicht habe, auch wenn man mir noch nicht sagen koenne, was passiert sei. Auf alle Faelle bat ich den Lehrer, dass er Y. sonst noch einmal das Bezahlsystem des Busses erklaeren sollte, wenn echt das Fahrrad seinen Geist aufgegeben haben sollte. Die Bushaltestellen habe ich ihr gezeigt, obwohl ich jetzt auch unsicher bin, ob das gereicht hat. Sollte sich Y. echt verfahren haben, dann bleibt die Frage, ob sie den Weg von der Bushaltestelle nach Hause findet, selbst wenn man das Hause von weitem auch sieht. Und das naechste Mal werde ich, glaube ich, die Erklaerung der Sachen zu einem kleinen Spaziergang nutzen und die Strecke mit der naechsten ATS ablaufen. *drop*

Advertisements

4 Kommentare zu “Der erste Schultag und gleich der erste Panikanfall

  1. Das „Programm“(inkl. Duschen) zwischen Aufstehen und aus dem/der Haus/Wohnung gehen , hab ich zu meiner Schulzeit locker(oder auch nicht, kann mich nicht mehr so genau erinnern) in 20 Minuten durchgezogen. 😉

  2. Das will ich ueberhaupt nicht bestreiten. Aber sie ist nicht bei sich zuhause, noch wissen wir, in wie weit wir uns frueh ins Gehege kommen oder wieviel Zeit sie sonst zum Anziehen und aus dem Pottkommen braucht. Denn da sie kein leibliches Familienmitglied ist, ist das Bad in der Zeit komplett blockiert, und ich habe keine Lust zu riskieren, dass deshalb mein Mann zu spaet zur Arbeit kommt. Da ist es es nicht zuviel verlangt, finde ich, wenn Y. doch mal 35-40 min vor dem Losfahren aufsteht, oder? (^_~)

    Und ich gebe zu, dass ich zu der Fraktion gehoere, die darauf besteht, dass vernuenftig gefruehstueckt wird und das Essen nicht nur in 2 min in den Mund geschoben wird. Und zum auf die Hand nehmen und auf dem Weg zum Fahrrad/Auto ist japanisches (traditionelles) Fruehstueck nicht unbedingt am geeignesten. Wie soll man die Fahrstuhlknoepfe druecken, wenn man in einer Hand ein Schaelchen und in der anderen Staebchen haelt? *lach*

  3. Speedy Gonzales läst grüßen…meine Kinder brauchen auch etwas länger als 20 min. o.O
    Aber vielleicht liegt es an unserer italienischen Hälfte 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s